Fetisch

Mal was Neues: Fetisch Sex statt Pornos!

By  | 

Mit Fetischismus verbinden viele Leute Perversion. Doch so einfach lässt es sich nicht verallgemeinern. Es gibt die verschiedensten Fetisch-Arten. WEIBER-TV erzählt ein Pärchen von ihrer ungewöhnlichen Leidenschaft. Die Namen Haben wir geändert und Michael möchte keine Fotos von sich im Internet haben – aber Inga hatte kein Problem damit – deshalb gibt es in diesem Schlafzimmer Report einige Bilder von Inga mit ihren neuen Spielzeugen aus dem online Sex Shop. Mittlerweile sind die beiden der Fetisch Community In2Fetish beigetreten und teilen Ihre Bider, Videos und Erfahrungen mit Gleichgesinnten.

fetisch erotik

Wir hatten die ganz normale Nummer halt satt und wir suchten einfach einen neuen Kick! Anfangs haben wir uns in der Videothek Pornos ausgeliehen – später dann haben wir uns auf diversen Video on Demand Portalen (VoD) mit Pornos versorgt. Dort ist die Auswahl einfach besser und die Filme sind schgneller da und man spart sich das nervige Filme holen und wegbringen! Aber Pornos wurden dann irgendwann auch zu langweilig – wir wollten selbst etwas neuen ausprobieren… etwas extremes. Tja und mittlerweile können wir ohne unsere Vorliebe gar nicht mehr auf Touren kommen!“, erzählen Michael (32) und Inga (25). Seit vier Jahren sind die beiden ein Paar. Seit gut einem Jahr stehen sie total auf sanften Fessel-Sex. Michael erzählt uns, wie es dazu kam: „Wir hatten beide ein sehr intensives Gespräch “ Es ist doch schön, wenn man so offen miteinander reden kann! Es kam heraus, dass wir beide mit unserem Sex-Leben nicht so zufrieden waren. Zusammen haben wir nach Lösungen gesucht.“

Die zwei waren sich einig, dass sie ein bisschen mehr Schwung in ihr Schlafzimmer bringen mussten. Sie entschlossen sich, in einem Online Erotik Shop um zuschauen, um dort nach dem Fetisch Kick fürs Bett zu suchen. Zur gleichen Zeit haben sich die beiden bei der FETISCH FLATRATE angemeldet und sich über die gängigen Fetisch Praktiken „informiert“. „Einer von uns ist nsch einiger Zeit immer geil geworden und ein Abend bei der Fetisch Flatrate endete meistens mit Sex im Bett.“ erzält uns Michael.

sanfte Fesselspiele

sanfte Fesselspiele

„Es war sehr interessant auf der Seite. Viele Dinge haben mir gefallen. Aber am besten fand ich die S/M Abteilung!“, erzählt uns Inga grinsend. Auch ihren Freund konnte sie von den Produkten dort begeistern. Besonders von den verschiedenen Fessel-Utensilien war Michael hin und weg. „Mir gefiel der Gedanke, einen von uns sanft gefesselt auf unserer großen Spielwiese im Schlafzimmer zu sehen „, gesteht er. Die zwei waren sich einig, dass sie mit solchen Spielchen sicher neue Reize in ihre Beziehung bringen würden. Schnell waren einige Euros ausgegeben.

„Wir konnten es kaum erwarten, die Sachen auszuprobieren. Zuerst waren wir schon ein bisschen nervös. Aber ganz schnell haben wir uns mit unserer neuen Leidenschaft angefreundet!“, sagt Inga. Mittlerweile stehen bei den beiden nur noch Fessel Spiele auf dem Sex Programm. Michael erinnert sich noch genau an die schönste Nummer der beiden: „Inga hatte sich ihre scharfen Dessous angezogen – sie sah aus wie in einem Porno – nur besser, weil das da ja meine Freundin war. Sie lag auf dem Bett und räkelte sich sexy und ich urde sofort geil. Ihre Hände glitten über ihren Körper. Ich stand zunächst nur da und sah ihr zu. Dann griff er unter das Kopfkissen und holte die Fesseln heraus. Mit ihrem Finger zeigte sie auf mich und befahl mich dann zu ihr auf die Matratze. Sie gab mir einen langen Kuss und fing an, mich auszuziehen! ‚Los, fessel mich!‘, hauchte ich ihr ins Ohr, während meine Zunge um ihr Ohrläppchen kreiste. Ich legte meine Arme über den Kopf und umfasste die Stäbe des Bettes mit beiden Händen. Langsam band sie zuerst die linke, dann die rechte Hand ganz locker am Gestell fest.

Die Kust des Soft Bondege

Die Kunst des Soft Bondege

Dabei versuchte ich immer wieder an ihren Armen zu knabbern. Sie legte ihre Hände auf mich und lehnte sich über mich. Zärtlich streichelte sie mich, während ich ihre prallen Titten küsste. Ganz sanft biss sie mir dann in die Brustwarzen. Mit ihrem Kopf wanderte sie weiter nach unten. Zwischen meinen Schenkeln fing sie an, mich mit ihren Lippen zu verwöhnen – sie nahm meinen Penis so tief in den Mund dass sie ihn schlucken musste – das hatte sie noch nie getan. Wir beide wurden von Sekunde zu Sekunde geiler und geiler. Sie kniete sich über mich. Mit meinem Mund verlangte ich nach ihrer Pussy. Nachdem ich sie mit meiner Zunge total wild gemacht hatte, öffnete sie ihre Schenkel ganz weit. Sie setzte sich auf mich und ich konnte ganz tief in sie eindringen. Immer wieder ließ sie meinen Penis aus ihrer Pussy herausflutschen und wieder hineingleiten. Ich klammerte mich ganz fest an die Bett-Stäbe, sie stöhnte so laut, dass man es auch auf der Straße gehört haben muss. Schneller und schneller wurde unser Liebesspiel! Meine Süße zog mich ganz dicht an sich heran. Ich sah ihr ins Gesicht, sie kniff die Augen zusammen und wir beide kamen zu einem einzigartigen Höhepunkt! Vollkommen erschöpft sank sie auf der Matratze nieder. Dann löste sie die Fesseln und wir zwei lagen uns noch lange in den Armen!“
Tja so war das mit den beiden – Erst Pornos, dann eine Fetisch Flatrate und nun ein aktives Fetisch Sex Leben, wo jeder seine Fantasien bei Fetisch Sex ausleben kann – so kanns gehen. „Wir sind total glücklich, und manchmal ist es so, als würden wir selbst in einem Fetisch Porno mitspielen…“

(Visited 23 time, 1 visit today)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.