Fetisch

Sadorado: Lohnt sich die Fetisch Flatrate?

By  | 

Sadorado ist eines der bekanntesten Flatrate Angebote wenn es um Fetisch Videos, Cams und Bilder geht. Sadorado ist ein Schwesterangebot von Fundorado und das bedeutet, dass es sich um ein Portal mit Hand und Fuss handelt.

Jetzt bei Sadorado anmelden

Die Idee hinter Sadorado:

Fetisch Videos, Galerien und Webcams für Fetisch interessierte und erfahrene User bieten und dabei ein möglichst breites Spektrum bedienen ohne dabei beliebig zu werden.
Anfänger sollen inspiriert werden und einen Zugang in die Fetisch Welt finden während alte Hasen ebenso auf ihre Kosten kommen sollen. Diesen Spagat schafft Sadorado recht gut.

Sadorado ist auf drei Säulen aufgebaut: Videos, Cams und Bildergalerien. Die Qualität des Content ist dabei durchgehend sehr gut, was sich an den guten Bewertungen niederschlägt.

Was erwartet Dich bei Sadorado?

Die Videoübersicht bei SadoradoWer das erste Mal bei Sadorado einloggt und noch nichts mit dem Thema Fetisch zu tun hatte, betritt wahrlich eine neue Welt.

Der Einstieg in die Welt von Sadorado erfolgt hart und gnadenlos. Es gibt keine Abteilung in der man man mit Soft Bondage langsam an härtere Gangarten herangeführt wird. In der Videoübersicht wird sofort das harte Material geboten.

Wer noch nicht weiß, wonach er suchen soll, klickt zunächst eher wahllos in den Videos herum. Die Coverbilder bieten meistens schon eine gute Orientierung, worum es in dem Werk geht und ob das Thema persönlich anspricht.

Auf den ersten Blick ist meistens zu erkennen wer im Film “Aktiv” / “Dom” ist und wer “Passiv” / “Sub”. Auf diese Weise tastet sich der neue Besucher an das Thema heran und spürt sofort, was interessant ist und was nicht.

Auf dem Screenshot ist eine kleine Auswahl der Master Costello Fetisch Filme auf Sadorado zu sehen.

Man spricht Deutsch

Bei einem Fetisch Porno ist es sehr wichtig zu verstehen, was gesprochen wird und wie etwas der Tonfall dabei. Der Faktor Sprache ist sehr wichtig, denn über das Wort wird ein großer Teil der Erotik transportiert. In 95% aller Filme auf Sadorado wird deutsch gesprochen. Aus diesem Grund eignet sich das Portal Lernplattform, wenn man sich für das Thema Fetisch interessiert.

Ich habe die Erfahrung gemacht dass ich manchmal beim ersten hören alles albern fand: Was gesagt wurde, der Tonfall dabei und die Stimmlage. Interessanterweise ändert sich der Blickwinkel beim schauen mehrere Filme der selben Serie. Mit der Zeit hebe ich den Spielgedanken dahinter verstanden und fand manche Filme sehr interessant.

Wie unterscheidet sich Sadorado von anderen Flatrate Portalen?

Sadorado GummisessionSadorado ist komplett anders als andere Flatrate Portale wie Fundorado, denn hier geht es um eine ganz andere Art von Pornos. Während es in herkömmlichen Pornos um das gute alte rein raus Spiel geht, findet der größte Teil der Erotik bei den Fetisch Videos im Kopf statt.

In den Fetisch Videos werden Szenen kreiert, die den Zuschauer auf anderen Ebenen erotisch ansprechen. Es geht um Gefühle wie Macht, Hilflosigkeit, Dominanz, Unterwerfung und Lust Schmerz. Dabei ist es immer wichtig dass beide Seiten auf ihre Kosten kommen.

Die Lust ist echt.
Wer an einem Fetisch Dreh teilnimmt weiß, was ihn oder sie erwartet. Die Darsteller sind echte Fetischisten, die in ihren Rollen aufgehen, was man in den Produktionen sofort merkt. In Mainstream Pornos ist das schon mal anders und man bemerkt den gefakten Orgasmus.

In Fetischproduktionen lassen sich Orgasmen meistens gar nicht verbergen. Ganz sicher kann man sich zwar nie sein, aber in 99% der Fälle sind die Gefühle echt. Behaupte ich mal.

Was kostet Sadorado?

Die vier Tarife von Sadorado

Bei Sadorado gibt es 4 Tarife (Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage):

  • Basis Tarif – 19,95€ – monatlich
  • Silber Tarif – 14,95€ – 6 Monate im Voraus – 25% günstiger
  • Gold Tarif – 12,95€ – 12 Monate im Voraus – 35% günstiger
  • Platin Tarif – 9,95€ – 24 Monate im Voraus – 50% günstiger

Es ändert sich nur der Preis. Die Leistungen bleiben gleich. Du kannst per Lastschrift oder Kreditkarte zalhlen. Dabei wird ein neutraler Buchungstext verwendet, damit der Partner nichts mitbekommt.

Das sind die Regeln einer Fetisch Session

Vorgespräch: Ein Dom bespricht mit dem Sub den AblaufDer wichtigste Teil der Fetisch Session ist die Vereinbarung eines Stopwortes oder auch Safeword genannt. Wenn der Sub bzw. Der passive Teil des Spiels dieses Wort ausspricht, wird das Spiel sofort abgebrochen.

Bei einer Fetisch Session kommen zwei Parteien zusammen: Ein aktiver und ein passiver Part. Jede Seite ist gleichberechtigt. Der Aktive Part, auch Dom genannt hat während des Spiels die Macht über den passiven Part (Sub).

Etwas interessantes ist mir dabei aufgefallen:

Es gibt ein paar Elemente die bei jeder Session gleich sind.

  • Passiver / Aktiver Part (Dom/Sub)
  • Feste Regeln – Jeder kennt die grenzen des anderen (wird hinter den Kulissen ausgehandelt)
  • Safeword – bei diesem Wort / Signal endet das Spiel sofort ohne Diskussion
  • Thema – Wie auf einer Motto Party gibt es fast immer in Motto, und sei es nur einmal Hintern versohlen.
  • Elementarer Bestandteil sind Objekte wie “Spielzeug”, Peitschen , Paddle, Kleidung, Körperteil, Körperflüssigkeiten

Die Möglichkeiten in die erotischen Untiefen vorzustoßen sind bei einer Fetisch Session nahezu grenzenlos. Es geht darum Fetisch Fantasien auszuleben und dabei voll in der gewählten Rolle auf zugehen.

Sub NoNo bei der lockeren Nachbesprechung mit Master CostelloBeispielsweise geht es dem Dom darum, den Sub zu demütigen, ihm Schmerzen zuzufügen und leiden zu lassen. Der Passive Part genießt es, unter der Kontrolle des Dom zu leiden, ihm zu gehorchen und Schmerzen zu ertragen. Wie weit der Dom dabei gehen kann, wird vorher ganz genau abgesprochen.

Auf den ersten Blick können Fetischvideos für den unerfahrenen Zuschauer überaus brutal wirken.

Aber keine Panik: Alles geschieht freiwillig.

Obwohl Sadorado offensichtlich auch eine Grenze hat und auf dem Portal nicht jeden Fetisch bedient (Stichwort: Kaviar) Ist die Auswahl extrem genug, um immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Die Video Kategorien bei Sadorado

Fetisch Videos bei Sadorado

Sadorado teilt die vorhandenen Videos grob in Kategorien ein. Das ist zu Anfang absolut ausreichend, um sich zu orientieren, während man das Portal erforscht. Für Neulinge ist die Grobe Einteilung sogar essentiell, da man ohne eine Idee, was man suche ganz einfach im trüben fischt.

Wer sich für Bondage interessiert, kann sich mit einem Klick auf die Kategorie “Bondage” alle Filme anzeigen lassen, in denen Bondage vorkommt. Das gleich gilt für die Kategorie “Fäuste / Dehnung” oder “Femdom”.

Hier die komplette Liste der Video Kategorien:

  • aktiv / passiv
  • Amateure
  • Bondage
  • Fäuste / Dehnung
  • Femdom
  • Füße / Strümpfe
  • TS(Transsexuelle) / TV (Transvestiten)
  • Klinik
  • Lack / Latex
  • Leder
  • Special Fetisch (Alle weiteren Fetisch, die nicht in die obigen Kategorien passen)

Du wirst feststellen, dass Du dich im Laufe der Zeit unter Umständen auch für andere Spielarten interessieren wirst, die nicht in der Liste stehen. In den meisten Produktionen kommen Spielzeuge und Utensilien zum Einsatz, die nicht in der Liste Stehen.

Folgende Kategorien wären  meiner Meinung nach auch sinnvoll:

  • Wäscheklammern
  • Gerten
  • Gewichte
  • Folie (Mumifizierung)
  • Strom
  • Gabelrad
  • Kerzenwachs
  • Atemreduktion
  • Orgasmus Kontrolle

Fetisch Cams bei Sadorado

In der Flatrate sind sowohl Studiocams als auch coinbasierte 1:1 Cams enthalten. Die Auswahl an Studiocams ist im Vergleich zu Fundorado erlesen. 13 Cams mit unterschiedlichen Schwerpunkten stehen den User zur Verfügung.

  • Bondage
  • Femdom
  • Devote Frauen
  • Nylon
  • Reife Freuen
  • Rubensdamen

Livecams bei Sadorado

Wer wann vor der Cam anzutreffen ist, kannst Du dem Stundenplan entnehmen, den es in jedem Chatraum gibt. Das Gute daran ist, dass man so seine Besuche planen kann und nicht auf gut Glück im Chat vorbei schauen muss.

Um die Sender in den 1:1 Chats zu besuchen musst Du Coins kaufen. Mit dieser internen Währung werden die Chatminuten abgerechnet. Ich würde mir wünschen, dass die 1:1 Cams besser sortiert sind. Hier findet man auch ganz normale Camgirls, die es auf anderen Camportalen ebenfalls findet.

Ein Ort zum lernen

Master Costello gönnt dem Sub eine PauseWer mehr über einen Fetisch lernen möchte kann sich bei Sadorado problemlos weiterbilden. Die Sessions werden in voller Länge gezeigt. So kannst Du den kompletten Ablauf verfolgen, und auch die Spannung die aufgebaut wird. Möchtest Du Mit Deiner Freundin oder Deinem Freund das Eine oder andere ausprobieren kannst Du Dir in den Filmen von Sadorado wertvolle Anregungen holen. (Stichwort: Soft Bondage)

Es gibt eine interessante Gummifetisch Dokumentation die viel Hintergrundwissen zum Thema Fetisch und Beziehung vermittelt. In einigen Filmen und Clips werden Neulinge an das Thema Fetisch während einer Session herangeführt. Solche Clips eignen sich hervorragend zum kennen lernen der Materie. Als Zuschauer kann man sich dabei selber fragen, wie man selber reagieren würde.

Lohnt ein Abo bei Sadorado?

Auf jeden Fall lohnt es, das Portal wenigstens einmal einen Monat zu testen, egal ob Du Anfänger oder Profi bist.

Wer sich genauer mit dem Thema Fetisch beschäftigen möchte greift bei Sadorado bedenkenlos zu. Die Tatsache, dass das Portal technisch eher altbacken ist, bremst zwar an einigen Stellen die Bedienung, aber ich gehe davon aus, dass es eine Frage der Zeit ist, bis auch Sadorado modernisiert wird.

Jetzt bei Sadorado anmelden
(Visited 9 time, 1 visit today)

2 Comments

  1. Weiber TV

    12 Oktober, 2017 at

    Sadorado hat eine Bondage Cam im Flatrate Paket. Das Camgirl in diesem Raum kannst Du sicher alles zum Thema Bondage fragen.

  2. Pete

    12 Oktober, 2017 at

    Gibt es richtige Bondage Anleitungen dort?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.