News

Das war knapp, Hef!

By  | 

Respekt! Das wäre ein würdiger Abgang gewesen für den alten Knaben Hugh Hefner – Chef des Playboy Imperiums. Zum Glück ist er damals dem Dildo nochmal von den Noppen geglitscht…

Dass der Playboy Chef konsequent sexuell aktiv war, ist ja nichts neues. Vor Kurzem zitierte der „National Enquirer“ ein pikantes Detail aus der Hefner Biografie „Mr. Playboy: Hugh Hefner and the American Dream“. In den Siebzigern hatte Hef mit Sondra Theodore (Playmate Juli 1977) ausgiebigen Sex, bei dem es offensichtlich recht enthemmt zur Sache ging.

Plötzlich fing Hef mit einem Dildo im Hals zu röcheln an und hörte auch erstmal nicht wieder damit auf. Sondra merkte gar nicht, das die Situation begann ziemlich erst zu werden, da ihr Arbeitgeber im Begriff war den Dildo Tod zu sterben (wahrscheinlich dachte sie: „Oh man der geht ja richtig ab! Yeah!“).

Erst als der der Porno Pionier röcheld nach hinten kippte, begann sie auf seinem Brustkorb herunzudrücken. Das half. Und der Didlo glitschet aus seinem Hals heraus und so blieb uns der gute Hugh Hefner bis heute erhalten. Glück gehabt!

Heute ist er 82 und immer noch gut dabei – Im März 2005 verkündete er, nur noch mit drei Frauen zusammenzuleben, Bridget Marquardt, Kendra Wilkinson und seiner Hauptfreundin Holly Madison. Die Lust am Sex ist ihm also nicht vergangen…

Mehr Infos zu Hugh Hefner bei Wikipedia

(Visited 54 time, 1 visit today)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.